Aktuelles aus der Gemeinde

Sitzbank-Sponsoring: Die Sitzbänke sind montiert!

Schlussbericht von Heinz Furrer

Coronavirus

Folgende Lockerungen hat der Bundesrat per 06. Juni 2020 beschlossen:

Versammlungsverbot: 30 statt 5 Personen
Das Versammlungsverbot im öffentlichen Raum, namentlich auf öffentlichen Plätzen, auf Spazierwegen und in Parkanlagen wird gelockert: Die Obergrenze wird per 30. Mai 2020 von bisher fünf auf 30 Personen erhöht.

Veranstaltungen mit bis zu 300 Personen erlaubt
Ab dem 6. Juni sind private und öffentliche Veranstaltungen mit bis zu 300 Personen erlaubt. Dazu gehören etwa Familienanlässe, Messen, Konzerte, Theatervorstellungen oder Filmvorführungen, aber auch politische und zivilgesellschaftliche Kundgebungen.

Sportveranstaltungen wieder möglich
Für Sportveranstaltungen gelten dieselben Regeln wie für alle anderen Veranstaltungen. Der Trainingsbetrieb ist für alle Sportarten ohne Einschränkung der Gruppengrösse wieder erlaubt. Dies gilt auch für Sportaktivitäten, in denen es zu engem Körperkontakt kommt. In diesen Sportarten müssen die Trainings aber in beständigen Teams stattfinden und Präsenzlisten geführt werden.

Bergbahnen, Campings, Zoos und Schwimmbäder wieder offen
Bergbahnen, Campingplätze und touristische Angebote wie Rodelbahnen oder Seilparks können wieder geöffnet werden. In Bergbahnen gelten die gleichen Hygiene- und Abstandsregeln wie im öffentlichen Verkehr. Alle Unterhaltungs- und Freizeitbetriebe wie Casinos, Freizeitparks, Zoos und botanische Gärten können wieder öffnen, ebenso Schwimmbäder und Wellnessanlagen.

Restaurationsbetriebe: grössere Gruppen erlaubt
In Restaurationsbetrieben wird die Beschränkung der Gruppengrösse auf vier Personen aufgehoben, und Aktivitäten wie Billard oder Live-Musik sind wieder möglich. Die Betriebe sollen die Nachverfolgung von Kontakten sicherstellen, bei Gruppen von mehr als vier Personen sind sie verpflichtet, die Kontaktdaten eines Gastes pro Tisch aufzunehmen. Die Konsumation erfolgt weiterhin ausschliesslich sitzend. Alle Lokale müssen um Mitternacht schliessen. Dies gilt auch für Discos und Nachtclubs. Sie müssen zudem Präsenzlisten führen und pro Abend sind nicht mehr als 300 Eintritte möglich.

Weiter werden unter www.be.ch/corona laufend aktuelle Informationen zur Lage im Kanton Bern aufgeschaltet.
Zuständigkeiten im Kanton Bern

Das Kantonsarztamt empfiehlt zum Eigenschutz folgende Hygienemassnahmen:

  • Abstand halten; Ältere Menschen durch genügend Abstand schützen.
  • Sich die Hände regelmässig und gründlich mit Wasser und Seife waschen. Hände schütteln vermeiden.
  • Bei Fieber und Husten zu Hause bleiben.
  • Beim Husten und Niesen Mund und Nase mit einem Taschentuch bedecken oder in die Armbeuge husten bzw. niesen.
  • Papiertaschentücher verwenden und nach Gebrauch entsorgen.

Entlastungsmassnahmen für Steuerpflichtige

Information der Steuerveraltung des Kantons Bern